Brandenburgische Meisterschaft ins Wasser gefallen

Viele fragen, wie es für mich auf der Brandenburgischen Wiegemeisterschaft gelaufen ist …… da kann ich leider nur sagen: Sie ist wegen Regen ausgefallen …… Ja unglaublich aber wahr. Leider hat die Chefetage des Hofes Buschmann & Winkelmann in Klaistow für den Kommerz und gegen die Züchter entschieden. Das Wiegen wurde nicht 2 Tage vorher abgesagt, wo schon ab zu sehen war, dass es ein sehr regnerisches Wochenende werden würde, sondern erst um ca. 10 Uhr, nachdem ich die Kürbisse meines Dad´s und meinen abgeladen hatte. Das Wiegen wurde kurzum, um ein Wochenende auf den 03.10.10 verschoben. War ein unwürdiger Abschluss einer sehr aufregenden und schönen Saison 2010.

Bitte entschuldigt, dass ich zur Zeit so unregelmäßig poste, aber unser Internet läuft leider nur temporär…Danke an Vodafone, die ihr Netz mal wieder nicht im Griff haben.

Euer Kürbisolli

One Response to “Brandenburgische Meisterschaft ins Wasser gefallen”

  1. Viola Says:

    Hallo Olli,

    wir sind das erste Mal dabei und hatten unseren Kürbis bereits am 24.09. zum Spargelhof gebracht.
    Leider erfuhren auch wir erst am Sonntag kurz vor 11.00 Uhr, dass das Wiegen verschoben wurden und waren ziehmlich entäuscht, da die Anspannung schon sehr groß war und auch noch immer ist, wieviel unser Kürbis nun wirklich wiegt, denn nach der OTT-Liste müßte er ca. 300 kg geschaft haben.
    Aber hat er sie wirklich geschaft, dass bleibt nun doch noch bis Sonntag die große Frage.

    Viele liebe Grüße Viola aus Elsholz

Kommentar hinterlassen