Saisonergebnis 2010

So es ist vollbracht und das offizielle Ergebnis 2010 steht fest…. 4. Platz für Kürbisolli mit 289,5 kg.


Wenn man die Platzierung sieht, bin ich wirklich sehr zufrieden. Im ersten Jahr konnte ich mich vom 12. auf den 6. Platz verbessern und dieses Jahr noch mal um 2 Plätze auf den 4. Platz.  Übrigens, mein Papa war mit 254,5kg  mir dicht auf den Fersen und ist damit auch 5ter geworden. (HER MIT DER KISTE BIIIIIIER!!!!!!!!!) Allerdings war es wettertechnisch ein schwieriges Kürbisjahr und das schlägt sich auch auf das Gewicht nieder. In den letzten 2 Jahren war das errechnete Gewicht immer etwas unter dem, was wirklich gewogen worden ist  (2009 war der Kürbis 23,5kg schwerer als errechnet). Doch dieses Jahr war der Kürbis größer und sollte nach OTT gemessen 330,8 kg haben. Doch am Ende waren es nur 289,5 kg. Also 41,3 kg weniger als gemessen, was alles andere als zufriedenstellend war. Dieser Trend ließ sich bei allen Züchtern gleichermaßen feststellen. Dennoch wurde der brrandenburgische Rekord aus dem letzten Jahr von 391kg ( Erik Haase ) auf 392,5  (Joachim Trinks) leicht verbessert.


Gratulation an dieser Stelle von mir an Joachim Trinks. Doch dass die 400kg nicht geknackt wurden, gibt mir die nötige Motivation, es im nächsten Jahr zu schaffen und den ersten Kürbis über 400 kg zu präsentieren. 🙂 Haltet euch also zurück Leute hihihihihi!

Über den Ablauf der Wiegemeisterschaften in Klaistow möchte ich mich hier nicht mehr zu äußern, doch eins sei hier noch gesagt ICH WERDE  NICHT MEHR NACH KLAISTOW ZUM WIEGEN  FAHREN! Es sein denn, die Abladetechnik der Früchte und einige Regeln ändern sich. Wer wissen möchte warum sollte HIER klicken und sich die Berichte gut durchlesen. Schade Klaistow kann ich da nur sagen 🙁

Alles gute euer Kürbisolli

One Response to “Saisonergebnis 2010”

  1. Kürbis Olli's Kürbis Camland » Blog Archive » 3 Züchtertreffen in Berlin Says:

    […] vergangene Saison auszutauschen. Die Patchvorbereitungen und geplante Projekte für die kommende Saison waren ein großes Thema und interessierten alle […]

Kommentar hinterlassen