Patchtour in Schönwalde-Glien

Es ist soweit! Durch den milden  Winter in Berlin und Brandenburg fangen nicht nur die Pflanzen an zu blühen, sondern auch die Kürbiszüchterherzen höher zu schlagen. Durch diesen Impuls trafen sich die Berlin/Brandenburger Kürbiszüchter in Schönwalde- Glien. Andreas hatte uns zu sich eingeladen.  Dort angekommen, wurden wir von Andreas, seiner Familie und ihren beiden Hunden herzlich begrüßt. Als wir ins Haus traten, mussten wir mit Erstaunen feststellen, dass hier an die 40 Kürbisse ihren Platz gefunden haben. Da schlug bei einigen jungen Züchtern das Herz schneller, kein Wunder bei diesem Wetter.
Gerade Platz genommen gab es Kürbiskuchen mit Zitronenguss bestrichen und anschließend zwei selbstgebackene Kürbisbrötchen. Mmmmmh Lecker…
Nach einigen wissenswerten und  lustigen Gesprächsstoff in der Kürbisszene ging es endlich raus zum Patch. Am Patch angekommen trauten wir unseren Augen kaum. Ein riesen großer Laub Wall

und dahinter noch einmal 2 weitere kleinere Laub Wälle waren angehäuft. Die gesamten Blätter stammten aus vier verschiedenen Dörfern in der näheren Umgebung. Wahnsinn, das Patch ähnelte einer großen Kompostieranlage. Andreas erklärte uns seine Vorstellung für 2012. Man konnte spüren mit wie viel Leidenschaft  er sein Hobby betreibt.

Ich denke wir können uns in diesem Jahr warm anziehen. Da wird bestimmt ein Riese zum Vorschein kommen. Wir drücken dir die Daumen. Vielleicht wird der Brandenburgische Titel in diesem Jahr nach Schönwalde-Glien zu Andreas gehen.
Zum Abendbrot gab es Kürbis Risotto.  Bestens für die Heimreise gestärkt, bedanken wir uns bei Andreas und seiner Familie für den tollen Tag und die leckeren Speisen. (Autor: Christian Klug)

Danke an Christian (Pumpkin-Vader), dass er einen so schönen Gastbeitrag für diese Seite geschrieben hat.

Alles gute euer Kürbisolli

Kommentar hinterlassen