5. Deutsche Riesenkürbiszüchtertreffen 2014

So nach laaaaanger Zeit schreibe ich mal wieder was 🙂

Wie in den vergangenen 4 Jahren trafen sich auch in diesem Jahr die Riesenkürbiszüchter aus ganz Deutschland. Das Treffen fand bisher immer in Braunfels (Hessen) statt, doch in diesem Jahr hat ein Züchter aus NRW das Treffen in Rheinbach-Wormersdorf,  bei Bonn organisiert. 667km lagen vor meinem Papa und mir, als wir am Freitag losgefahren sind. Doch schon nach 6 Stunden Fahrt waren wir am Ziel und konnten den Abend in unserer Unterkunft www.gaststaette-tomburg.de mit den ebenfalls schon angereisten Züchtern gemütlich bei einheimischen Bierspezialitäten ausklingen lassen.
Am Samstag ging es nach dem Frühstück Richtung Bonn Botanischer Garten . Udo hat einen Vortrag über Sämereien Lagerung und Nutzen innerhalb eines Botanischen Gartens organisiert, den alle mit großer Aufmerksamkeit verfolgten.

Vortrag Saatgut_1

Vortrag Saatgut_2

Im Anschluss gab es eine Führung durch den Botanischen Garten + die Gewächshäuser. Eine wirklich beeindruckende Führung eines Mitarbeiters vom Botanischen Garten und Udo, die gemeinsam viele kleine Geschichten zu der einen oder anderen Pflanze und Begebenheit rund um den Botanischen Garten zu erzählen wussten.

Gruppenbild

Schloss

Seerosen

Kakteenhaus

Gewächshaus

Eines der fazinierendsten Pflanzen war die Titaneurz-Pflanze , die dort leider nicht blühend zu sehen war. Dennoch hat sie mich sehr beeindruckt.

Titanenwurz Bild

Titanenwurz Bild_Alex

Danach ging es dann wieder nach Rheinbach-Wormersdorf, wo dann ab 17.00 Uhr gemeinsames Abendessen im Gasthof Haus Dahlem anstand.

Alle sitzen

Es wurde über die Neuerungen und Challenges bei Crazy-Growers berichtet

Ansprache-CG-Challenge

und eine klasse Tombola veranstaltet, bei der wirklch für jeden was dabei war.

Tombula

Dann bekam Udo Karkos vom EGVGA-Beauftragten für Deutschland, Andreas Wild, den Preis für den schönsten Kürbis Europas 2013 in Form eines Pokals überreicht, den er mit großem Stolz entgegen nahm.

Schönster Kürbis Europas

Eine weitere Ehrung gab es für die Züchter, die eine Trombolino gezüchtet haben. Der Knüller war, dass Udo für die Teilnehmer je nach Größe und Form ihrer Trombolino einen Eimer Giraffenmist überreicht hat.

Giraffenscheiße

Das sich alle Züchter merklich darüber gefreut haben, zeigt doch was die Kürbiszüchter doch für ein genügsames Völkchen sind 🙂

Natürlich wurden darüber hinaus viele Fachgespräche und Tipps, Tricks und Projekte für die kommende Saison ausgetauscht, besprochen und diskutiert.  Kerne verschenkt und getauscht.

Kernetausch

Alle sitzen zusammen

Es wurden in diesem Jahr leider keine Vorträge gehalten, was mir persönlich ein wenig gefehlt hat. Dennoch habe ich einiges mit nach Hause nehmen können, was mich hoffentlich  in der kommenden Saison 2014 um 10-100kg weiter nach vorne bringt… hihihihihi. Das schon zur Tradition gewordene Pokern um Kerne durfte natürlich nicht fehlen. Dafür hat Norbert wirklich klasse Kerne gespendet, um die gespielt wurde. Danke dafür 🙂

PokernPokern_2

Leider habe ich nur den 4. Platz belegt. Aber es war unterhaltsam wie immer. Den klasse Abend mit Kölsch, Pils und Essen haben wir dann noch in einem Irish-Pub ausklingen lassen, bei einer lockeren Runde Dart. Leider waren wir da nur noch zu viert, aber dennoch bei bester Laune. Was uns bei einem Glas Kilkenny wirklich nicht schwer gefallen ist.

Dart_1

Und so ging dann auch für uns 4 Übriggebliebenen der Tag gegen 4:30 langsam zu Ende …….Es war wieder eine Fahrt wert, allein die Menschen zu treffen, die dort waren. Danke noch mal an dieser Stelle an Udo und natürlich an alle Teilnehmer, die mit ihrer Anwesenheit den Rahmen, den Udo geschaffen hat, ausgefüllt haben.

Allen maximale Kürbisse euer Kürbisolli

 

 

Kommentar hinterlassen