Zeitungsbericht der MOZ

Ein dickes Ding: Oliver Langheim züchtete diesen 323 Kilogramm schweren Kürbis

7152-langheim-091

Fürstenwalde (MOZ) Oliver Langheim wollte es in diesem Jahr packen: Bei den 6. Berlin-Brandenburger Kürbis-Wiegemeisterschaften wollte der Fürstenwalder Züchter ganz vorn landen. Das größte Kürbis-Exemplar, das in seinem Garten herangewachsen war, brachte 70 Kilogramm mehr auf die Wagen, als sein größtes im vergangenen Jahr: 323 Kilogramm. Er hatte sich extra Kerne aus den USA besorgt. Die Pflanzen wurden von einer Web-Cam überwacht; unter kürbisolli.de konnte man beim Wachsen zuschauen. Dann, am vergangen Sonntag, fiel in Klaistow die Entscheidung. Es wurde ein 6. Platz; das Zweitexemplar (213,5 Kilo) kam auf den 9. Platz. „Ich bin wirklich zufrieden“, sagt Oliver Langheim. Der Siegerkürbis wog übrigens 391 Kilogramm.

Dienstag, 20. Oktober 2009 (08:25)

One Response to “Zeitungsbericht der MOZ”

  1. Kürbis Olli's Kürbis Camland » Blog Archive » Ende in Sicht :-) Says:

    […] zu können, dass es eine aufregende und gute Saison 2011 war. Es sieht auch so aus, dass ich meinen persönlichen Rekord von 324,5kg wohl in diesem Jahr toppen werde (wenn die Kürbiswand nicht so dünn wie Stullenpapier […]

Kommentar hinterlassen