Erste Vorbereitungen im Patch II fertig

Dank unseres Herbst-Urlaubes habe ich einen guten Schritt nach vorne gemacht und Patch II (Gewächshaus) ist fertig für 2015. Hierzu habe ich, die im letzten Beitrag erwähnten, 15 Schubkarren Lehm breit gemacht

Lehm verteilt_2014

und mit meiner Fräse eingearbeitet.

Lehm eingefräst_2014

Dieser soll bewirken, dass mein Boden besser Wasser hält und Nährstoffe nicht so schnell ausgespühlt werden. Darauf hin habe ich dann 14 Säcke Ahornlaub darüber verteilt und auch diese habe ich gewissenhaft eingefräst.

Übersicht Patch I-III_2014Blätter eingefräst_2014

Das Einfräsen vom Laub braucht Zeit, weil meine Fräse trotz 8PS es nicht gleich mit einmal schafft, die Blätter ordentlich unter zufräsen. Nachdem auch dieser Arbeitsschritt vollzogen ist, habe ich dann, wiederum 13 Schubkarren frischen Kuhmist darüber verteilt und auch da bin ich dann gleich mit der Gartenfräse drüber gehuscht.

IMG-20141030-WA0011

Mist eingefräst_2014

Heute werde ich das Bewässerungssystem an den Start bringen, um alles schön feucht zu halten. Ohne die Feuchte würden im Gewächshaus keine Zersetzungsprozesse der Stoffe stattfinden.

In den kommenden Tagen werden Patch I und Patch II folgen, wo noch Raps und Roggen als Nachfolgefrucht trotz erster Frostnächte munter vor sich hinwachsen.

All diese Aktivitäten mache ich, obwohl ich noch auf die Auswertung der Bodenproben warte. Aber bis hier habe ich ja nur für die richtige Stickstoffversorgung gesorgt. Was an Calzium, Magnesium usw. noch eingearbeitet werden muss, sehe ich erst, wenn die Ergebnisse da sind. Das bedeutet, dass es im Frühjahr dann nach- und eingearbeitet werden muss.

Euch allen wünsche ich ebenfalls gute Vorbereituung und denkt daran, dass die Vorbereitung mindestens 50% einer guten Kürbisernte ausmacht.

Euer Kürbisolli

 

Kommentar hinterlassen