Anzuchthaus in Betrieb genommen

So nun wird es langsam aber sicher ernst, denn die Aufzucht meiner Kernchen steht in wenigen Wochen an. Dazu habe ich mir ein kleines Gewächshaus mit den Maßen 100cm x 60cm gekauft (mit freundlicher Genehmigung meiner Finanzministerin) und dieses Häuschen mit einer Tageslichtlampe (ebenfalls gesponsort aus dem Familienvermögen) versehen. Auch eine Bodenheizung habe ich installiert, wobei ein Temparaturregler die Temeratur in dem Häuschen zwischen 25°C und 28°C halten soll. An dieser Stelle gilt mein Dank meinem Kollegen und Freund Knut, der mit seinem fachlichen KnowHow aus dem Chaos an Einzelteilen, die Bodenheizung hat entstehen lassen.

So haben es meine Kernchen schön „muggelich“. Habe heute auch gleichzeitig mit einigen Keimtests begonnen, wobei ich die Technik des Kerneanfeilens üben und auf Sinnhaftigkeit testen möchte . Beim Anfeilen wird der Kern, mit Hilfe einer Feile oder etwas Schleifpapier an einer Flanke der Kernschale etwas verdünnt, um dem Kern das Sprießen zu erleichtern. Wie ich es mache, werde ich die nächsten Tage noch mal richtig mit Bildern erklären.
Euer Kürbisolli

3 Responses to “Anzuchthaus in Betrieb genommen”

  1. Kürbis Olli's Kürbis Camland » Blog Archive » Start in die neue Kürbis – Saison Says:

    […] Traditionell beginnt heute meine Kürbissaison mit dem einweichen der Kerne und Umbetten in das Anzuchthäuschen. Alle Kerne habe ich an gefeilt und in lau warmes Wasser 3 Stunden eingeweicht. Atlantik Gigant […]

  2. Kürbis Olli's Kürbis Camland » Blog Archive » Stress -Prävention Says:

    […] bei dem Wetter, sondern auch eurer Kürbis, wenn ihr nicht aufpasst. Wichtig ist es, schon am Anfang alles vorzubereiten, dass dem Dicken nichts passiert. Stress bekommt der Kürbis, wenn er in die […]

  3. Kürbis Olli's Kürbis Camland » Blog Archive » Schlafe gut mein Kürbis Says:

    […] Vorpommern (Danke Mirko alias “FLOH”), der sich dieser Methode bedient, wenn die Temperatur über Nacht unter 15°C fällt. Selbst wenn es am Ende nur 1 Gramm bringt, ich mache alles […]

Kommentar hinterlassen