Der „Weltrekord“ 2011 stellt sich vor :-)

Endlich ist es so weit, denn es wird nun ernst. Von Samstag zu Sonntag hat sich die erste weibliche Blüte in 5,3 m von der Pflanzstelle an der Hauptranke die Ehre gegeben. Hier auf dem Bild ist sie ganz gut zu erkennen. Der Winkel ist noch nicht ganz optimal, aber das bekomme ich schon noch hin 🙂

Das ist eine gute Entfernung, um eine Bestäubung zu wagen. Wenn die Bestäubung geklappt hat, werde ich das Blatt, welches unmittelbar an der  Frucht wächst entfernen. Für die Bestäubung werde ich Blüten vom „600 Molter 10“ nehmen, die ich mir von meinem Nachbarn holen werde. Der gibt sich wirklich alle Mühe und hat eine prächtige Pflanze in seinem Hof (grummel, grummel). Mit dem Stand der Pflanze bin ich auch zufrieden und habe alle Mühe immer alle Seitenranken mit Erde zu bedecken.

Wenn ich zufrieden bin, wie muss sich Jos Ghaye aus Belgien freuen wenn er in sein Gewächshaus kommt und seine 2 prächtigen Pflanzen bestaunen darf. Hier mal ein Bild wie es bei einem richtigen Profi aussieht.

Ich hoffe das Bild stachelt alle an, täglich alles zu geben. Ich kann nur sagen: „Wahnsinnsbild“.

Byebye euer Kürbisolli

 

 

Kommentar hinterlassen