Hexenschrank aufgebaut

Das ein Gewächshaus allerlei an Getier und Schädlingen anzieht, wusste ich schon vorher, aber so viel …. das hat selbst mich überrascht und ich musste entgegen meiner persönlichen Überzeugung sehr tief in die Chemiekiste greifen, um den „Angreifern“ Einhalt zu gebieten. Es kam ein Mittelchen zum anderen und das Ofenrost mutierte immer mehr zur Ablagefläche und war auch schon zu klein, so dass immer mehr auf dem Boden stand. Dieser Zustand musste geändert werden und so beschloß ich Geld bei meiner Finanzministerin zu beantragen, um die Mittelchen ordnungsgemäß zu lagern. Da wir 3 kleine Kinder haben, stellte es sich als ungewöhnlich problemlos dar, eine solche Finanzierung innerhalb von Minuten sicher zu stellen 🙂 Nun steht der neue Kunststoffschrank (den meine Finanzministerin höchst persönlich gekauft und geliefert hat) im Folientunnel und wurde schon gut bestückt. Wie einst Hausmeister Krause doch sprach „ORDNUNG MUSS SEIN!!!“

Der Kürbis macht nun etwa 4 kg in 24 Stunden und liegt nun am Tag 53 bei 300,1 kg nach OTT. Ist nicht dolle und es wird echt knapp, die anvisierten 400 kg zu schaffen, da er den täglichen Zuwachs nicht halten wird. Dennoch bin ich voll und ganz zufrieden und mein persönlicher Rekord von 324,5kg wird wohl auf jeden Fall übertroffen werden.

Euch allen wünsche ich maximale Zuwachse und alles Gute Euer Kürbisolli

One Response to “Hexenschrank aufgebaut”

  1. Andreas Says:

    Hallo Ollie

    nicht das es den Mittelchen zu warm wird. Dieses Jahr vielleicht nimmer aber im nächsten Sommer??

    Vielleicht mal im Hinterkopf behalten.

    Ansonsten drücke ich dir die Daumen.

    Wird immer besser.

    LG Andreas

Kommentar hinterlassen