Brandenburger „Squash-Treiben“ 2012……213,5kg sind zu schlagen

…..der „kleine Bruder“ des AtlanticGiants……
Vielleicht erinnern sich noch einige, die im Herbst 2011 in Bad Saarow mit dabei waren an einen dunkelgrünen Kürbis von 160,5kg ….dieser Ableger der Sorte Riesenkürbisse nennt sich „SQUASH“ und stellt eine eigene Wertungs-Disziplin dar.

Der Squash ist in der Regel etwa 1/3 kleiner als der Giant und wird von einigen Züchtern zusätzlich gepflegt……auch da er quasi ständig vom „Aussterben“ bedroht ist, denn bei der Kreuzung von Squash und Giant dominiert im Regelfall bei den Nachkommen immer das Orange des Giant……
Natürlich gibt`s auch in dieser Disziplin entsprechende Rekorde.
Viele Jahre ist an den Deutschen Squash-Rekord von Owen Olsen ( 359,8kg in 2005 ) keiner so recht rangekommen…….in 2011 hat sich nun das bekannte Team Heavy East aus Sachsen auch des Squash`s angenommen und den Bestwert gleich mal auf den neuen Europarekord von 573,0kg geschraubt……also jenseits von Gut und Böse.


In Brandenburg allerdings liegt das anders……..
…denn der Brandenburger Squash-Rekord liegt seit dem Jahr 2009 bei „nur“ 213,5kg……


…und hat für 2012 offenbar gewisse Begehrlichkeiten in der hiesigen Züchterzunft geweckt:
So langsam rottet sich für diese inoffizielle Treibjagd wohl ein vielversprechendes Starterfeld zusammen……

…und hat für 2012 offenbar gewisse Begehrlichkeiten in der hiesigen Züchterzunft geweckt:
So langsam rottet sich für diese inoffizielle Treibjagd wohl ein vielversprechendes Starterfeld zusammen……

Zwei bereits legendäre „848 MacKenzie04*“, sowie der neue Squash-Star „800 Neilly*“ wurden neben zwei einheimischen „278 Krüger09*“ und einem vielversprechenden „684 Preis09*“ bereits in den Tagebüchern einiger Züchter gesichtet……
…und bei den Winterauktionen ging da ja noch einiges weiteres „Grünes“ Kernmaterial mehr nach Brandenburg, das sich bis jetzt tagebuchmäßig auffällig zurückhält….
….und vielleicht erst in Bad Saarow als „Joker“ wieder aufkreuzt……
Man darf also gespannt sein…..auf geht`s!!
Gruß
M. Krüger (Teltow / B-Zehlendorf)

Danke Martin für diesen tollen Gastbeitrag 🙂

Kommentar hinterlassen