Kürbisolli´s Kürbisfront am 06.05.12

Hier mal ein kleiner Zwischenbericht aus meinem Garten:

Der 1634 Werner 10 wächst auf Patch II erwartungsgemäß gut. Die Pflanze steht im Gewächshaus und wird zusätzlich mit einem Anzuchthaus vor Kälte geschützt. Wasser gebe ich nur alle 2 -3 Tage, um die Wurzeln nicht all zu sehr zu verwöhnen. Wenn die Wurzeln jeden Tag Wasser bekommen, würde die Pflanze keinen Bedarf sehen, mehr und lange und viele Wurzeln zu bilden, die man später dringend braucht.

Der 889,5 Langheim 11 (Erklärung Kernbezeichnung) ist auch auf guten Wege. Er wächst auf Patch III und ist vor Witterungseinflüssen durch ein kleines Folienzelt geschützt.

Patch I war in diesem Jahr für einen Squash reserviert, wobei es schon beim Vorziehen der Kerne zu katastrophalen Verlusten gekommen ist:

1x – 848* MacKeanzie 04 🙁
2x – 893* Sanders 10 🙁
1x – 899* THE 2010 DMG 🙁
1x – 643* Sanders 2011 🙁

Wenn ich diese Liste sehe, kann ich es kaum glauben und eine Erklärung habe ich dafür auch nicht. Doch nun ist Licht am dunkeln Squash-Himmel, denn Alexander hat für mich einen 553* Motler 11 vorgezogen und ist nach einem Besuch gestern in Glienick nun in meinem kleinen Gewächshaus eingezogen. Danke an dieser Stelle an Alexander 🙂

Ein weiteres Projekt ist in diesem Jahr sind die Long Gourd, bei denen ich 2009 mit 208cm im ersten Versuch ganz gut lag.

Im letzten Jahr habe ich es nicht geschafft einen Kern vorzuziehen und so ist das Gestell ungenutzt geblieben. Doch in diesem Jahr ist es mir gelungen von 10 Kernen einen zum Keimen zu bringen (110,9 Andres 09). Da eine Long Gourd sehr mager ist, hat mir ein Züchter aus der Schweiz 2 Offermann LG´s zugesendet, da seine Keimquote sehr gut war. Die beiden Pflanzen sind nach 5 Tagen in der Post gut bei mir angekommen und gleich in mein kleines Gwächshaus gewandert. Doch am nächsten Tag waren sie braun und  beide lagen im Topf brach. Erklären kann ich mir das nur durch 4-5 Tage ohne Licht und dann volle Dosis. Das haben sie wohl  nicht vertragen. :-(. Schade drum aber dennoch danke Roger für die tolle Aktion. Also es bleibt bei einer LG.

Zu guter letzt habe ich mich dazu durchgerungen, bei einer Marrow-Challenge mit zu machen, da auf meiner Patchtour am 18.08.12 ein offizielles EGVGA -Wiegen auf meinem Hof stattfinden wird und ich da nicht ohne ein Früchtchen dastehen möchte.

2 Kerne habe ich vom 76.9 Wild 11 gesetzt und 2 keimen seit gestern. Eine werde ich an meinem Papa abgeben.

So das war es erst mal von der Züchterfront.

Alle gute Euer Kürbisolli

One Response to “Kürbisolli´s Kürbisfront am 06.05.12”

  1. Alexander Says:

    Hi Olli,
    dann wünsche ich Dir viel Glück und Freude mit dem 553* Molter 11 und das er dich zum zweit schwersten Squash ,nach meinem, in Brandenburg führt. 🙂

    Gruß
    Alex

Kommentar hinterlassen