Gigant in Sicht ;-)

Naja die Überschrift ist wohl eher ironisch gemeint, denn der Zwischenstandsbericht hat nicht viele gute Nachrichten in sich.

Patch I:

Patch I bewohnt der 1196*_Ghaye_10 und lässt nun endlich eine weibliche Blüte bei etwa 5,2m zum Vorschein kommen. Die erste überhaupt. Ich hoffe, dass ich die Bestäubung gut hinbekomme und der Kürbis gleich zu wachsen anfängt. So langsam läuft mir die Zeit weg, denn es sind nur noch 75 Tage bis zur  „2. Offenen GPC Kürbismeisterschaft Berlin Brandenburg 2012„.   Das Wachstum im Allgmeinen ist für die Wetterverhältnise recht gut. Letzte Nachttemparatur 8°C und alles andere als optimal.

Patch II:

In Patch II hatte ich die höchsten Erwartungen gesetzt und wurde bis jetzt ganz schön enttäuscht. Der 1634 Werner 10 wollte erst keine weibliche Frucht bekommen und als sie in Sicht war, riss die Hauptranke einfach entgegen der Faser ohne erkennbaren Grund.

Nun habe ich am Freitag, dem 13.07.12 eine Frucht an einer Seitenranke mit Blüten vom 889,5 Langheim 11 bestäubt. Eine Blüte mit nur 4 Lobber (Lobber werden die Stempel an der Weiblichen Blüte genannt) aber schön langem Stiel. Mal sehen, was er am Ende bringt. 


 

Patch III:

Patch 3 hatte bei etwa 2m ebenfalls einen Rankenbruch durch starken Wind erlitten. Doch er schob einen Hauptranke hinterher, die zwar nicht soooo dick ist, wie die Erste, aber wächst wie verrückt und produziert Weibliche blüten wie dolle und verrückt. Die erste weibliche Blüte habe ich am 02.07.12 bei 2,8m  mit dem 1634 Werner 10 bestäubt. Nach OTT habe ich heute 11,5kg mit einem Umfang von 95cm

und liege damit 2,8kg hinter dem Kürbis aus dem letzten Jahr zurück. Ob ich ihn nehme entscheide ich etwas später, denn ein weiterer Kürbis ist bei 3,80m an der Hauptranke bestäubt. 6 Lobber und mit 3,80m, eine für mich optimale Entfernung zur Pflanzstelle.

Aber aufgeben gilt nicht und so grabe ich weiter alle Ranken ein und ziehe meinen Düngepplan durch, als ob alles optimal laufen würde.

LG:

Ja die Long Gourd ist auch viel zu spät dran, doch nun hat sie mit 3,20m endlich das Dach des Gestells erreicht und darf nun ihre Früchte wachsen lassen. Freue ich schon auf die erste Frucht.

Mit diesem Zwischenbericht verabschiede ich mich erst mal vom 52.3833 Breitengrad

Euer Kürbisolli

Kommentar hinterlassen