2. Offene GPC Kürbiswiegemeisterschaft Berlin/Brandenburg 2012

Hallo Freunde der großen Kürbisse,

da sich der Trubel ein wenig gelegt hat, habe ich nach fast einer Woche Nachbereitung endlich mal Luft, einen kleinen Bericht zur 2. Offenen GPC Kürbiswiegemeisterschaft Berlin/Brandenburg 2012 zu verfassen.

Letzen Sonntag, am 30.09.2012, war es auf der Sommerrodelbahn in Bad Saarow mal wieder so weit und Züchter aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern trafen sich, um nach dem schwersten Kürbis in der Region zu suchen. Um 9.00 Uhr öffnete bei schönstem Wetter (der liebe Gott muss Kürbiszüchter sein) die Veranstaltung. Bei Livemusik der Country-Band TurnBack

und vielen Bauernmarktständen

im unteren Teil des Sommerrodelbahn-Geländes, wurden im oberen Teil die ersten Kürbisse angeliefert.

In der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr war Anlieferzeit für die Pfundskerle und ich war wirklich begeistert, wieviele mit ihren Kürbissen dabei sein wollten.

Teilnehmer waren: 21 Riesenkürbisse, 3 Tomaten, 6 Long Gourds und 4 Squash´s und 4 Marrows.

Hier eine Marrow auf der Waage

Eine solch rege Teilnahme erforderte ein etwas strafferes Durchziehen des Wiegen und Messen. Aber das Wiegeteam meisterte diese Herausforderung klasse. Ein riesiges Danke an Andreas, Mirko, Thomas, Alexander und Christian für euer Engagement. Wir haben auf 500g genau insgesamt 4000kg Kürbis auf der Waage gehabt. Darüber hinaus hatten wir noch 6 Long Gourds mit einer Gesamtlänge von 12,07m zum Messen. Ich denke, das hat jeden Züchter und auch jeden Zuschauer wirklich beeindruckt.

-Hier- klicken um alle Ergebnisse im Überblick zu sehen:

Besonders hat mich gefreut, dass wir hier in Berlin/Brandenburg wieder einen neuen Landesrekord von 529,5kg  (Züchter: Erik Haase aus Luckenwalde) verbuchen konnten.

Somit wurde der alte Landesrekordhalter Oliver Langheim mit 403,5kg 2011 um ganze 126kg verbessert. Gut für Herrn Haase, schlecht für mich und die anderen Züchter. Doch kann so eine Leistung nur Ansporn sein, es im kommenden Jahr mindestens gleich zu tun 🙂

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, wo ich lediglich den Rahmen stellen konnte und dieser dann von Tanzgruppen, wie die Country-and-Linedancer Fürstenwalde

oder United-Dancers

Fürstenwalde, Musikern, Marktleuten, freiwilligen Helfern, Clowns und Züchtern mit Leben ausgefüllt wurde.

Danke an alle, die da mitgewirkt und mich nicht im Stich gelassen haben.

Ich persönlich habe mit 282kg einen 4. Platz erreicht und bin damit mehr als zufrieden, wenn ich bedenke, wie meine Saison gelaufen ist. Das Schmerzlichste war allerdings, dass ich meinen eigenen Vater auf die Bühne holen musste, um ihm den Preis des Zweitplatzierten (mit 311kg) zu überreichen …… aber Papa gewöhne dich nicht daran 🙂

Alles Gute euer Kürbisolli

 

Kommentar hinterlassen