Patchtour 2012

An erster Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die meinem Ruf ,zu mir in den Garten, gefolgt sind. Ich hoffe alle haben so viel gelernt, wie ich es aus den ganzen Gesprächen und haben mindestens genauso viel Spaß gehabt.

Da schon einige von Euch bereits Freitag im Ländle waren, startete ich meine Patchtour mit einem kleinen Burger-Essen. Diese Wahl stellte sich als gelungen heraus, denn so konnte sich jeder aus diversen Zutaten seinen eigenen Burger zusammenstellen.  Mit einer, von mir höchst persönlich selbstgefertigten und gegrillten, Frikadelle belegt, genossen alle ihren Burger. Diese Stärkung war auch nötig, da einige eine Fahrt von über 800km auf sich genommen haben, um an meiner Patchtour teilnehmen zu können. Dazu reichte ich irisches Bier und aus der Soundmaschine erklang passende irische Folklore (Norbert, das war besonders für dich: in memory of our Irland-Trip last season).

Am Samstag wurde es dann ab 11.00Uhr langsam voller und ein Züchter nach dem anderen traf ein. Am Ende waren wir dann 24 Erwachsene und 6 Kinder, die bei schönsten Sonnenschein den Tag genossen. Viele Gespräche rund um die tolle Beerenfrucht fanden statt und ich denke jeder konnte etwas für sich dazu lernen.

Um 15.00 Uhr starteten wir dann offiziell mit Käffchen und selbstgebackenem Kuchen (vielen Dank an mein Frauchen), bei dem ein Highlight die Thementorte „Ollis Patchotour 2012“ der Familie Lütjens war. DAAANKE schön nocheinmal.

Dann wurde es ernst, denn es fand ja noch ein offizielles EGVGA Marrow-Wiegen statt. Dieses Wiegen wurde vom Deutschlandbeauftragten Norbert Andres überwacht und durchgeführt.

Nach sorgfältigm Prüfen der Früchte auf Wiegetauglichkeit wurden sie dann, einer nach dem anderen, auf die Waage gelegt.

Platzierung:

1. Peter Bohnert mit 35,6 kg
2. Martin Krüger mit 23,6 kg
3. Eberhard Langheim mit 21,6 kg
4. Viola Grottschreiber mit 17,6 kg
5. Martin Krüger mit 14,8 kg

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an alle Teilnehmer.

Ein Bild vom Sieger

Auch 2 Tomaten,

1 Paprika und einige Chilis wurden gewogen und vermessen. (Wenn auch ihr in eurem Garten übergroßes Gemüse oder Sonnenblumen habt, nutzt die Möglichkeit diese auf der 2 offenen GPC Wiegemeisterschaft Berlin/Brandenburg am 30.09.2012 kostenlos wiegen oder vermessen zu lassen). Nach dem Wiegen kamen alle Züchter zu einem Gruppenbild zusammen, um es für die Ewigkeit im Internet zu konservieren.

Gegen 17.00 Uhr habe ich die Feuerschale mit Holz bestückt und angefangen den Heideschnucken-Topf für meine Gäste zum kochen zu bringen. Dann gab es bei Bierchen, anderen Kaltgetränken und sommerlichen Temparaturen lecker Heideschnucken-Topf und Kartoffelsuppe.

Zum verdauen holte ich eine der ersten Flaschen Kürbisschnaps raus, der aus 300kg Kürbissen meiner Saison 2011 in einer kleinen Brennerei in Streitberg gebrannt wurde. Dann lichteten sich die Reihen langsam und es wurde wieder fachlicher, als dann über Bodenwerte und Kernegenetik gefachsimpelt wurde.

Am Abend saß der harte Kern noch am Feuer und als mich gegen 4.00 Uhr die Müdigkeit übermannte, ging ich zufrieden und glücklich in die Falle 🙂

Diese Patchtour war ein anstrengendes aber wunderbares Erlebnis, an das ich sicher noch lange denken werde. Ich bedanke mich ganz doll bei meiner Frau, die mich bei den Vorbereitungen, der Ausführung und der Nachbereitung wirklich toll unterstützt hat. DAAANNNKEEE…

Euch allen wünsche ich alles gute

Euer Kürbisolli

 

2 Responses to “Patchtour 2012”

  1. Klaus Says:

    Hallo Olli,
    eine schöne Sache, Freunde und Züchter der Giants einzuladen.
    Ich dachte gerade so drüber nach, versuch doch mal, in Polen einige Leute einzuweisen. Ist nicht weit von dir. Macht denen auch sicher Spass.
    Viel Erfolg weiterhin !
    Gruss
    Klaus

  2. Kürbis Olli's Kürbis Camland » Blog Archive » Patchtour bei Alexander Says:

    […] sondern das Austauschen von Erfahrungen ist wichtig. Unter Züchtern werden sogenannte Patchtouren organisiert, bei denen Züchter ihren Garten für Züchter aus ganz Deutschland öffnen, um einen […]

Kommentar hinterlassen